Qualitätsentwicklung

System zur Beschreibung von Kernprozessen

Das entscheidende an der hier entwickelten Vorgehensweise ist die konkrete Orientierung an den ausgewählten pädagogischen Handlungsabläufen in der Praxis. Die Kernprozesse werden ausgewählt und von Qualitätszirkeln bearbeitet. Unter Anleitung geschieht eine Operationalisierung, die es neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht, in der notwendigen Kontinuität zu arbeiten. In den Qualitätszirkeln werden nach den vorher festgelegten Kernprozessen Prozesse und Aufgaben erarbeitet. Die Er- und Bearbeitung orientiert sich an der Aussage: „Schreibe auf, was du tust und tue, was du aufgeschrieben hast.“ Nach der Sammlung der Aufgaben werden diese in eine sinnvolle Ordnung gebracht. Der Qualitätszirkelleiterkreis steht als Gremium zur Verfügung, um eine „Verobjektivierung“ dieser Handlungsabläufe zu ermöglichen. Die Qualitätszirkel werden in entsprechenden Workshops darauf vorbereitet, die gewählten Kernprozesse nach dem vorgegebenen System zu erarbeiten.


(Klick auf Bild öffnet eine PDF-Datei mit der
tabellarischen Übersicht des Systems)

Eine Anpassung der Prozesse und Aufgaben an die besonderen Erfordernisse, die sich in den unterschiedlichen Bereichen ergeben, wird in den Qualitätszirkeln vorgenommen.

Wilhelm H. Heidemann • Coaching • Fallberatung • Qualitätsentwicklung
Dipl.-Soz.-Arb., Coach (Dipl.) • Blankenburgstr. 12 • 46483 Wesel • 0281 - 164 02 19